Häufige Fragen und Dokumentation

Was bringt das Zentrum Präzisionsindustrie Alpenrheintal der Region?

  • Das Zentrum Präzisionsindustrie Alpenrheintal trägt dazu bei, das Alpenrheintal als Standort für Unternehmen der Präzisions- und Informationstechnologie zu positionieren. Die bestehenden Stärken der NTB, des RhySearch und beispielsweise regional ausgeprägte Photonik- und Autozuliefer-Cluster werden damit komplementär ergänzt und die Position der Region weiter gestärkt.
  • Das Zentrum fördert den so genannten Cluster-Effekt im Alpenrheintal – Unternehmen schätzen die Nähe und den Austausch mit sich ergänzenden Unternehmen, der Hochschule NTB, der International School und der Berufsschule bzb. In der Nachbarschaft ist ausserdem ein "Campus Motel" geplant, das neben Studenten auch als Übernachtungsgelegenheit für Fach- und Forschungskräfte dienen wird.
Quelle: Techfabrik Grabs / Web Professionals, https://web-professionals.ch/

Für welche Branchen ist das Zentrum geeignet?

  • Alle KMU, Industrieunternehmen und Dienstleister mit Kompetenzfeldern, die von den Tätigkeiten der NTB und des RhySearch abgedeckt werden, sind im Zentrum Präzisionsindustrie Alpenrheintal willkommen.
  • Im Fokus steht die "Präzisionsindustrie" zu der beispielsweise Fertigungstechnologien, Werkstofftechnologien, Energietechnik oder optische Technologien zählen. Weitere relevante Themen sind Digitalisierung, ICT sowie Verpackungstechnologien.
  • Die "Präzisionsindustrie" hat eine grosse Bedeutung für die Ostschweiz und besonders für das Alpenrheintal. Hier gibt es doppelt so viele Präzisionstechnologie-Unternehmen wie im schweizerischen Mittel.

Was ist der Unterschied zu einem Innovations- oder Technopark?

  • Der Innovationspark von Switzerland Innovation richtet sich primär an grosse Unternehmen, die ihre Forschung und Entwicklung an einem Ort mit internationalen Forschungskompetenzen betrieben wollen (z.B. Nähe ETH, EPFL, PSI oder Empa). Das Zentrum Präzisionsindustrie Alpenrheintal richtet sich insbesondere an KMU, die ihr regionale Netzwerk und den entsprechenden Standort optimieren wollen.
  • Technoparks und Gründerzentren haben Jungunternehmen mit starkem Bedarf an Technologietransfer im Fokus. Das Zentrum Präzisionsindustrie Alpenrheintal ist näher am Markt und für KMU in allen Lebenszyklen konzipiert. Erst in einer späteren Etappe sind Räumlichkeiten spezifisch für Start-ups geplant.